Unternehmens-Chronik

Das Fuhrunternehmen wurde im Oktober 1920 von Opa Hans Knaack gegründet und im Handelsregister Hamburg eingetragen. Der Stammsitz war schon zu dieser Zeit in Alt – Osdorf.

Zunächst wurde neben dem Fuhrgeschäft auch noch Landwirtschaft als Haupternährungsquelle betrieben. Mit zwei Pferden, die Opa Hans aus dem 1. Weltkrieg mit nach Hause brachte, wurde der Grundstein gelegt. Die Familie Knaack legte großen Wert auf den Zusammenhalt der Familie. Opa Hans führte seine beiden Söhne, Hans jr. und Heinrich in die Geschäfte ein. Ein Unfall gegen Ende des Krieges ermöglichte es Onkel Hans dann nicht mehr, so aktiv im Unternehmen tätig zu sein. Aber er fuhr als Beifahrer mit und wo immer es nötig war, half er mit so gut es ging. Sei es, das ein LKW nicht ansprang und er beim Anschleppen helfen musste oder beim Aufschaufeln von Sand und Laub.

Erst nach dem 2. Weltkrieg konnte 1952 die Motorisierung beginnen. Der 1. LKW war ein Opel – Blitz. Schon 1955 wurde der erste Mercedes 190er angeschafft. Der "älteste " Mercedes - Kipper im Bestand ist ein 1313 LAK Baujahr 1970. In 2007 wurde der Bestand um einen Actros 1841 AK mit Ladekran und Fernbedienung, Kran am Heck montiert, ergänzt. Heute bildet ein MAN TGS 26/440 das Flagschiff der Firma. In 2008 wurde der Mobilbagger durch einen modernen Hitachi Bagger ersetzt. Dieser verfügt über eine zusätzlich Hammerverrohrung, sodass neben den verschiedenen Grabgefäßen auch ein Abbruchhammer sofort eingesetzt werden kann.

Traditionsfortführend übernahm Thomas Knaack 1998 die Leitung des Fuhrunternehmens. 

Die Überlieferte Tradition des Firmengründers Hans Knaack, dem Kunden beratend zur Seite zu stehen, bildet noch heute den Grundsatz des Unternehmens.

Zurück zur Startseite

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: kontakt@hansknaack.de 
Copyright © 2005 Hans Knaack KG
Stand: 20. Mai 2013